Theaterproduktionen

Der Abend nach dem Begräbnis der besten Freundin (2014)

Autor/in: Marlene Streeruwitz
Schauspieler/in: Klara Höfels
Regie: Alwara Höfels

Gastspielproduktion: Januar 2014

Einpersonenstück von Marlene Streeruwitz mit Klara Höfels

Produzentin: Klara Höfels

wieder aufgenommen und neu inszeniert von Alwara Höfels

Drei Wochen Probenzeit im Theaterhaus Mitte Berlin

Theater Augsburg: Aufführung am 24.01.2014


 

Der Abend nach dem Begräbnis der besten Freundin (2010)

Autor/in: Marlene Streeruwitz
Schauspieler/in: Klara Höfels
Regie: Gabriele Jakobi

Koproduktion: Autorentheater Berlin/Kesselhaus der Kulturbrauerei Berlin

Produzentin: Klara Höfels; Geschäftsführung: Sören Birke; Produktionsleitung:Judith Rannenberg; Öffentlichkeitsarbeit: Christiane Dramé; Autorin: Marlene Streeruwitz; Schauspielerin: Klara Höfels

Regie: Gabriele Jakobi; Bühne/Kostüm: Klara Höfels

Aufführungsort: Kesselhaus der Kulturbrauerei Berlin

Aufführungen: 24.10.2010 / 14.11.2010 / 19.12.2010


 

Leonida oder Miss Europa (2006)

Autor/in: Volker Lüdecke

Koproduktion:   Literaturhaus Berlin / Autorentheater Berlin

Produzentin: Klara Höfels; Autor: Volker Lüdecke; Leonida: Klara Höfels; Regie:Hermann Treusch; Regieassistenz: Johanna Schütze; Foto: Charlotte Burchard; Grafik: Diana Zarkadakis

Uraufführung am 1. Juli 2006 im großen Saal des Literaturhauses Berlin


 

Der Jude von Malta (1997)

Autor/in: Christopher Marlowe in der Bearbeitung von Christian Duda

Produzentin: Klara Höfels

Textbearbeitung: Christian Duda; Regie: Christian Achmed Gad Elkarim

Kostüm: Katrin Kath; Gemälde: Igor Livchits; Bühnentechnik: Stephan Besson, Heinz Fitzen; Presse/Öffentlichkeitsarbeit: Sandra Visscher

Schauspieler/innen:

Dietmar Burkhard (Barabas); Klara Höfels (Calymath/Jude/Bellamira/Äbtissin/Katherine); Wolf-Dieter Panse (Ferneze/Bruder Bernardine /Beamter); Harald Pilar von Pilchau (Ithamore/Beamter), Frank Rebel (Mathias); Till Sarrach (Don Lodowick/Martin del Bosco/Callapine/Bruder Jacomo/Pilia-Borza/Kaufmann); Uschi Schneider (Abigial, Machiavel/Jude)

Aufführungsort: Theater am Ufer Berlin

Aufführungen: 29. Mai – 19. Juni 1997


 

Dr. hc. Burkhardt Blässing (1993)

Autor/in: Christian Duda

Theater Ludwigsburg

Produzentin: Klara Höfels

Autor: Christian Duda, Regie: C. A. Gad Elkarim; Kostüm: Stefanie Lazarus;

Bühnenbild: Wawa Tokarski;

Blässling: Klara Höfels

Uraufführung am 16. März 1993 Musikhalle Ludwigsburg

Als Gastspiel gezeigt in mehreren Städten, zuletzt in Berlin im damaligen Kinosaal der Hackeschen Höfe.


 

Lucrezia Borgia (1992)

Autor/in: Christian Duda

Auftragsarbeit der Universität Stuttgart für den Kongress <Die Borgia> in Schwäbisch Hall 28. – 1. Mai 1992

Produktion: Klara Höfels; Autor: Christian Duda

Regie, Bühne/Kostüm: C. A. Gad Elkarim; Foto: Harald Reich

Als Gastspiel wurde die Aufführung <Lucrezia Borgia> über

100 Mal in ganz Deutschland gezeigt.


 

eswarKriegesistKriegeswirdKriegsein (1991)

Autor/in: Christian Duda

Nachtprogramm Renitenztheater Stuttgart

Koproduktion: Klara Höfels / Renitenz-Theater Stuttgart

Autor: Christian Duda; Regie/Bühne/Kostüm: C. A. Gad Elkarim; Schauspieler/innen: Hagen Achterfeld, Barbara Troschke, Klara Höfels;

Musik: Mathias Herrmann

Uraufführung am 31. August 1991 im Renitenz-Theater Stuttgart


Theater Intim (1990)

Autor/in: Helmut Lorin

Renitenztheater Stuttgart

Koproduktion: Klara Höfels / Renitenz Theater Stuttgart

Autor: Helmut Lorin; Regie: C. A. Gad Elkarim; Schauspielerin: Klara Höfels;

Schauspieler: Helmut Lorin, Bühne/Kostüm: C. A. Gad Elkarim

Klavier: Angelika Götz

Uraufführung am 5. November 1990 im Renitenz Theater Stuttgart


 

Medea Medea (1989)

Autor/in: Christian Duda / Helmut Lorin
22.10.1989 – Uraufführung

Auftragsarbeit vom Staatstheater Nürnberg

Koproduktion: Klara Höfels / Staatstheater Nürnberg

Autoren: Christian Duda, Helmut Lorin; Inszenierung/Bühne: C. A. Gad Elkarim; Kostüme: Christian Göbl, Regie/Ausstattungsassistenz: Andrea Erl; Inspizient:Peter Reiner; Souffleuse: Helene Tabery;

Schauspieler/innen:

Hannes Seebauer (Schutzengel); Klara Höfels (Medea); Helmut Lorin (Jason); Werner Fenn, Stefan Noering, Nicolas Rohner (Sohn1); Rudi Schoepke, Thomas Noering, Fabian Häfelein (Sohn2); Özdemir Ötztürk (Kunde)

Technische Leitung: Max Grünwald/Rudolf Kluwig; Maske: Hans Hack; Bühne: Peter Mesternacher; Beleuchtung: Konrad Danegger; Ton: Werner Schiller, Frantisek Markacz/Peter Zeilmann; Requisiten: Michael Egger