Klara Höfels

Berliner Volksbühne braucht Autorentheater!

Liebe Autorinnen und Autoren,

im November 2017 bewarb ich mich um die Leitung der Volksbühne und erhielt im Schreiben von Nikolai Plath die Antwort, dass der Entscheidungsfindungsprozess voraussichtlich noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Im Anschreiben an Dr. Klaus Lederer wird formuliert, warum es für viele Theaterautor*innen wichtig ist, dass es zumindest ein Autorentheater in Deutschland gibt, an dem ausschließlich Gegenwartsdramatik gezeigt wird und entwickelte ein Konzept, für das die Volksbühne der ideale Ort ist, es umzusetzen.

Damit meiner Bewerbung um die Leitung der Volksbühne Nachdruck verliehen wird
und sie erfolgreich sein kann, sollten wir eine starke Lobby von Autorinnen und
Autoren bilden, die meine Bewerbung unterstützen und dem Kultursenator eine Mail
schreiben, in der die Notwendigkeit eines Autorentheaters formuliert wird.

Deshalb möchte ich Euch bitten, das Unternehmen Volksbühne-Autorentheater mit
einer Mail an den Kultursenator Dr. Klaus Lederer zu unterstützen.

Sollte meine Bewerbung erfolgreich sein, freue ich mich schon jetzt auf eine
Zusammenarbeit mit Euch und grüßt herzlich,

Klara Höfels